Willkommen beim Webradio der vier Grazer Universitäten

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschung

Die Natur als Vorbild

Verbindungswege, die wie Spinnennetze aufgebaut sind, Produktionsstätten, die Bienenwaben ähneln: Die Natur inspiriert die Wissenschaft. Was insbesondere die Logistik von der Biologie lernen kann, erforscht das Projekt "BioFacLay" an der TU Graz. AutorIn: Valerie-Therese Taus | Datum der Veröffentlichung: 25.04.2016
Forschung TU Graz
Bildung

Schlafes Bruder

Eine an den Erfolgsroman von Robert Schneider angelehnte Veranstaltung der KUG rückt am 4. Mai 2016 die elektronische Orgel in den Mittelpunkt. Sie eröffnet - im Gegensatz zur klassischen Orgel - ganz neue Möglichkeiten des Spielens und Zuhörens, wie etwa variierende Klangfarben. AutorIn: Johanna Trummer | Datum der Veröffentlichung: 25.04.2016
Bildung Kunst Uni Graz
Campusleben

Umfrage: Wo lernst du am liebsten draußen?

Auch wenn es Anfang Mai rechtzeitig zu den Eisheiligen meist noch einen Kälteeinbruch gibt - der Frühling lässt sich nicht aufhalten und hat uns auch heuer schon mit warmen Temperaturen erfreut. Studierende nützen diese Gelegenheit gerne, um draußen zu lernen. Wo sich am Campus der Uni Graz ihre Lieblingsplätze dafür befinden, verraten sie im Webradio. AutorIn: Lisa Jeuschnigger | Datum der Veröffentlichung: 25.04.2016
Campusleben Uni Graz
Aktuell gefragt

Wohin entwickelt sich die Allgemeinmedizin?

Einige innovative Modelle zur Primärversorgung existieren bereits in Österreich. Aber wie weit sind diese entwickelt und was können andere Konzepte aus ihnen lernen? Die Zukunftskonferenz Allgemeinmedizin lud zu einer spannenden Vortragsreihe ein, die genau diese Fragen behandelten. AutorIn: Jasmin Hus | Datum der Veröffentlichung: 25.04.2016
Aktuell gefragt Med Uni Graz
Forschung

Lange Nacht:Von Beatles und mittelalterlichen Selbstgeißlern

An der Kunst Uni Graz wird die Lange Nacht der Forschung am 22. April 2016 mit verschiedenen Programmschwerpunkten begangen. Neben Präsentationen und interaktiven Stationen zeigt eine Ausstellung auch den künstlerisch-wissenschaftlichen Forschungszugang der KUG. AutorIn: Valerie-Therese Taus | Datum der Veröffentlichung: 18.04.2016
Forschung Kunst Uni Graz
Bildung

Lange Nacht: Frühlingsgefühle

Bunt wie der Frühling ist das Programm der Uni Graz bei der Langen Nacht der Forschung am 22. April 2016. Die BesucherInnen können sich unter anderem auf Stationen zu Chemie im Frühling, Bibelgeschichten und den beliebtesten österreichischen Kosenamen freuen. AutorIn: Johanna Trummer | Datum der Veröffentlichung: 18.04.2016
Bildung Uni Graz
Campusleben

Lange Nacht: Vom Mars in den Darm

Mikroben stehen bei der Langen Nacht der Forschung am 22. April 2016 an der Med Uni im Mittelpunkt. An vielen Mitmachstationen können Interessierte selbst entdecken, welchen Einfluss diese Kleinstlebewesen auf unsere Gesundheit haben - indem sie etwa unseren Darm besiedeln. Aber auch am Mars sind die Bakterien beheimatet. AutorIn: Jasmin Hus | Datum der Veröffentlichung: 18.04.2016
Campusleben Med Uni Graz
Aktuell gefragt

Lange Nacht: Im Magen der Kuh

Wie wird aus einer "verrückten" Idee - zum Beispiel einem Fieberthermometer für Milchkühe - ein weltweit gefragtes Produkt? Bei der Langen Nacht der Forschung an der TU präsentieren sich am 22. April 2016 Vorzeigebeispiele des jungen, wissenschaftsbasierten Unternehmertums. AutorIn: Christian Vajda | Datum der Veröffentlichung: 18.04.2016
Aktuell gefragt TU Graz
Forschung

Durch gleiche Optik Paroli bieten

Bei den Tropheus moorii, einer afrikanischen Buntbarschart, haben sich die Weibchen den Männchen im Lauf der Zeit optisch angepasst. Evolutionsbiologin Kristina Sefc vermutet, dass die Weibchen auf diese Weise ihr Terroritum besser verteidigen konnten und erklärt im Webradio-Interview die Hintergründe dazu. AutorIn: Monika Zirngast | Datum der Veröffentlichung: 11.04.2016
Forschung Uni Graz
Bildung

Kultur, Medizin und Wissenschaft

Einmal im Monat bringt das Team des International Office internationale Gäste und Studierende an der Med Uni an einen Tisch, um über die Erfahrungen in Graz zu sprechen und von den jeweiligen Herkunftsländern zu berichten. So entsteht ein interkultureller Erfahrungsaustausch rund um Medizin und Wissenschaft. AutorIn: Sarah Jauk | Datum der Veröffentlichung: 11.04.2016
Bildung Med Uni Graz

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Presse + Kommunikation
Universitätsplatz 3, 8010 Graz

Mag. phil Gerhild Kastrun
+43 (0)316 380 - 1017
+43 (0)316 380 - 9039

webradio.uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.