Willkommen beim Webradio der vier Grazer Universitäten

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschung

Ionen auf Irrwegen

Wissenschaft einmal anders! ForscherInnen präsentierten kürzlich ihre Arbeiten über 400 Gästen beim 3. Steirischen Science Slam auf humvorvolle und unterhaltsame Art. Den Sieg errang Florian Preishuber-Plügl von der TU Graz, der mit Hilfe von Eierkartons und Tischtennisbällen erklärte, warum Batterien eigentlich immer so schnell leer werden. AutorIn: Chris Kommetter | Datum der Veröffentlichung: 14.12.2015
Forschung TU Graz
Bildung

Groove it!

Beim Konzert "Groove it" werden nicht nur Klassiker von George Gershwin und Leonard Bernstein gspielt, sondern auch Werke drei junger Kompositionsstudierender der Kunstuniversität. Was sie an ihrem Studium fasziniert, woher sie ihre Inspiration nehmen und ob die Nerven schon blank liegen, haben wir nachgefragt. AutorIn: Valerie Eberle | Datum der Veröffentlichung: 14.12.2015
Bildung Kunst Uni Graz
Campusleben

Weihnachten: Wer bringt die Geschenke?

In den USA rauscht Santa Claus durch den Kamin, der Weihnachtsmann bringt in Norddeutschland die Geschenke und Väterchen Frost überreicht sie in Russland am Neujahrstag. In Österreich lässt am Heiligen Abend, dem 24. Dezember, das Christkind die Augen vieler Kinder erstrahlen. Doch woher kommt es? AutorIn: Deborah Siebenhofer | Datum der Veröffentlichung: 14.12.2015
Campusleben Uni Graz
Aktuell gefragt

Gesund schlemmen

Zur Weihnachtszeit verführen Leckereien aller Art, seien es Kekse oder der Weihnachtsbraten, den man sich am Festtag auf der Zunge zergehen lässt. Wer aber auch mit der Gesundheit gut ins neue Jahr starten möchte, denen seien ein paar Anregungen ans Herz gelegt, um ohne Gewissensbisse durch die Feiertage zu kommen. AutorIn: Jasmin Hus | Datum der Veröffentlichung: 14.12.2015
Aktuell gefragt Med Uni Graz
Forschung

Der "neue" KUGelschreiber

Das klassische MitarbeiterInnen-Magazin "KUGelschreiber" der Kunstuniversität erhält ein neues, qualitativ hochwertiges Gewand. Rechtzeitig zum Start des Sommersemesters soll das neue Magazin druckfrisch aufliegen. Das Webradio wirft schon vorab einen Blick hinter die Kulissen der Produktion und verrät erste Details zur Neuorientierung. AutorIn: Christian Vajda | Datum der Veröffentlichung: 07.12.2015
Forschung Kunst Uni Graz
Bildung

Das passende Lesebuch für jedes Kind

Beim Lesenlernen hat jedes Kind sein/ihr eigenes Tempo - ein Umstand, auf den Unterrichtsmaterialien bislang wenig Rücksicht genommen haben. Das Projekt DiLU – kurz für "differenzierter Leseunterricht" - hat das Ziel, Lesehefte zu entwickeln, die Kinder dort abholen, wo sie gerade stehen. AutorIn: Sarah Jauk | Datum der Veröffentlichung: 07.12.2015
Bildung Uni Graz
Campusleben

Was tut sich auf der Baustelle?

Die Med Uni Graz wächst zusammen: Auf dem neuen Campus, der neben dem LKH-Universitätsklinikum entsteht, sollen in Zukunft sämtliche Institute, administrative Einrichtungen und Lehr-&Lernflächen an einem Standort vereint werden. 2017 wird der erste Abschnitt, der energieeffizient betrieben wird, fertiggestellt. AutorIn: Johanna Trummer | Datum der Veröffentlichung: 07.12.2015
Campusleben Med Uni Graz
Aktuell gefragt

Fablab und LeanLab

Wir brauchen mehr Arbeitsplätze. Wir brauchen mehr Jungunternehmen. Nur woher nimmt man diese so einfach? Auf der TU Graz gibt es dafür seit 2014 zwei beeindruckende Projekte: das FabLab und das LeanLab. Wie ein diese beiden Labs funktionieren und was sie den GrazerInnen bringt, hören Sie hier. AutorIn: Christina Horn | Datum der Veröffentlichung: 07.12.2015
Aktuell gefragt TU Graz
Forschung

Dr. Internet

Kann eine Internetrecherche den Gang zum/zu Hausärztin ersparen oder bringt man sich mit einer möglichen Falschdiagnose eher in Gefahr? Die Online-Plattform iMooX bietet ihren TeilnehmerInnen die Möglichkeit, die eigenen Recherchekenntnisse mit einem Kurs zu überprüfen und sie mit Ergebnissen von ÄrztInnen abzugleichen. AutorIn: Jasmin Hus | Datum der Veröffentlichung: 30.11.2015
Forschung Uni Graz
Bildung

Der Nächste, bitte!

Die Ausbildung zum/zur Hausarzt/Hausärztin wird sich in Zukunft wesentlich weiter entwickeln: Nach der Basisausbildung ist nun beispielsweise erstmalig eine verpflichtende Zeit in einer Lehrpraxis vorgesehen. Auch der Berufsalltag der künftigen HausärztInnen wird anders ausschauen als in der Vergangenheit. Wie man außerdem einem Mangel an ÄrztInnen entgegenwirken könnte, weiß eine Expertin der Med Uni Graz. AutorIn: Katharina Krasser | Datum der Veröffentlichung: 30.11.2015
Bildung Med Uni Graz

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Presse + Kommunikation
Universitätsplatz 3, 8010 Graz

Mag. phil Gerhild Kastrun
+43 (0)316 380 - 1017
+43 (0)316 380 - 9039

webradio.uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.