Willkommen beim Webradio der vier Grazer Universitäten

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschung

Der "neue" KUGelschreiber

Das klassische MitarbeiterInnen-Magazin "KUGelschreiber" der Kunstuniversität erhält ein neues, qualitativ hochwertiges Gewand. Rechtzeitig zum Start des Sommersemesters soll das neue Magazin druckfrisch aufliegen. Das Webradio wirft schon vorab einen Blick hinter die Kulissen der Produktion und verrät erste Details zur Neuorientierung. AutorIn: Christian Vajda | Datum der Veröffentlichung: 07.12.2015
Forschung Kunst Uni Graz
Bildung

Das passende Lesebuch für jedes Kind

Beim Lesenlernen hat jedes Kind sein/ihr eigenes Tempo - ein Umstand, auf den Unterrichtsmaterialien bislang wenig Rücksicht genommen haben. Das Projekt DiLU – kurz für "differenzierter Leseunterricht" - hat das Ziel, Lesehefte zu entwickeln, die Kinder dort abholen, wo sie gerade stehen. AutorIn: Sarah Jauk | Datum der Veröffentlichung: 07.12.2015
Bildung Uni Graz
Campusleben

Was tut sich auf der Baustelle?

Die Med Uni Graz wächst zusammen: Auf dem neuen Campus, der neben dem LKH-Universitätsklinikum entsteht, sollen in Zukunft sämtliche Institute, administrative Einrichtungen und Lehr-&Lernflächen an einem Standort vereint werden. 2017 wird der erste Abschnitt, der energieeffizient betrieben wird, fertiggestellt. AutorIn: Johanna Trummer | Datum der Veröffentlichung: 07.12.2015
Campusleben Med Uni Graz
Aktuell gefragt

Fablab und LeanLab

Wir brauchen mehr Arbeitsplätze. Wir brauchen mehr Jungunternehmen. Nur woher nimmt man diese so einfach? Auf der TU Graz gibt es dafür seit 2014 zwei beeindruckende Projekte: das FabLab und das LeanLab. Wie ein diese beiden Labs funktionieren und was sie den GrazerInnen bringt, hören Sie hier. AutorIn: Christina Horn | Datum der Veröffentlichung: 07.12.2015
Aktuell gefragt TU Graz
Forschung

Dr. Internet

Kann eine Internetrecherche den Gang zum/zu Hausärztin ersparen oder bringt man sich mit einer möglichen Falschdiagnose eher in Gefahr? Die Online-Plattform iMooX bietet ihren TeilnehmerInnen die Möglichkeit, die eigenen Recherchekenntnisse mit einem Kurs zu überprüfen und sie mit Ergebnissen von ÄrztInnen abzugleichen. AutorIn: Jasmin Hus | Datum der Veröffentlichung: 30.11.2015
Forschung Uni Graz
Bildung

Der Nächste, bitte!

Die Ausbildung zum/zur Hausarzt/Hausärztin wird sich in Zukunft wesentlich weiter entwickeln: Nach der Basisausbildung ist nun beispielsweise erstmalig eine verpflichtende Zeit in einer Lehrpraxis vorgesehen. Auch der Berufsalltag der künftigen HausärztInnen wird anders ausschauen als in der Vergangenheit. Wie man außerdem einem Mangel an ÄrztInnen entgegenwirken könnte, weiß eine Expertin der Med Uni Graz. AutorIn: Katharina Krasser | Datum der Veröffentlichung: 30.11.2015
Bildung Med Uni Graz
Campusleben

Die neuen Gesichter der TU Graz

Die TU Graz braucht laufend aktuelles Bildmaterial von Studierenden, ganz besonders wenn im kommenden Jahr die neue Website online geht. Daher startete die Universität im September ein Castingaufruf mit dem Titel „Be the Face“. Wer nach dem regen Interesse die sieben neuen Gesichter der TU Graz sind, verraten wir hier. AutorIn: Chris Kommetter | Datum der Veröffentlichung: 30.11.2015
Campusleben TU Graz
Aktuell gefragt

Portiere im Portrait

Sie haben tagtäglich mit hunderten Studierenden zu tun, kümmern sich um Anliegen jeglicher Art und halten die KUG-Gebäude instand: die Portiere und Portierinnen an der Kunstuni Graz. Wir haben mit Monika Ruß und Mario Dobrounig über ihren Arbeitsalltag und ihre Erlebnisse an der KUG gesprochen. AutorIn: Anja Liedl | Datum der Veröffentlichung: 30.11.2015
Aktuell gefragt Kunst Uni Graz
Forschung

Der Angelina-Effekt

Schauspielerin Angelina Jolie sorgte 2013 für Aufsehen, als sie sich aufgrund genetisch bedingtem erhöhten Brustkrebs-Risiko beide Brüste amputieren und wiederaufbauen ließ. Welche positiven Auswirkungen der "Angelina-Effekt" seitdem erzielt hat, weiß der plastische Chirurg David Benjamin Lumenta. AutorIn: Sarah Jauk | Datum der Veröffentlichung: 23.11.2015
Forschung Med Uni Graz
Bildung

Ein Leben lang lernen

Man lernt bekanntlich nie aus – das sieht auch die TU Graz so. Seit mittlerweile zehn Jahren gibt es das Weiterbildungsprogramm „Life Long Learning“. Teilnehmende können so immer auf dem neuesten Stand von Wissenschaft, Wirtschaft und Technik bleiben. Zum Jubiläum haben wir mit der Leiterin des Programms, Christine Stöckler-Penz, gesprochen. AutorIn: Anja Liedl | Datum der Veröffentlichung: 23.11.2015
Bildung TU Graz

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Presse + Kommunikation
Universitätsplatz 3, 8010 Graz

Mag. phil Gerhild Kastrun
+43 (0)316 380 - 1017
+43 (0)316 380 - 9039

webradio.uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.